Freitag, 24. August 2007

Konferenz letzter Tag 24.08.2007

Der Vormittag des letzten Konferenztages ist nun auch vorbei. Ich war in der Mittagspause eben ins Hotelzimmer zurückgekehrt und was mir dabei schon wieder passiert ist: Ich renne permanent an meinem Hotelzimmer vorbei. Ich habe mal ein Foto von den Fluren hier gemacht. Davon gehe ich vom Aufzug bis zum Zimmer ungefähr 4 Stück entlang und alles sehen gleich aus. Im letzten ist mein Zimmer (rosa Punkt oben). Und jedes Mal renne ich vorbei!








Der letzte Tag der Konferenz war bisher sehr mager besucht. Viele Teilnehmer sind bereits heute Morgen bzw. heute Mittag aufgebrochen, da deren Vorträge vorbei und das Bankett abgehalten war. Finde ich irgendwie unfair denen gegenüber die heute Nachmittag noch ihre Session haben. Nun sitze ich im Plenar-Saal und warte auf den letzten Plenarvortrag der Konferenz. Anschließend wird es noch eine Session-Runde geben und die Konferenz ist vorbei. Da es dann auch schon bereits halb fünf ist und ich morgen früh raus muss, werde ich auch nicht mehr so viel machen. So denn: nun schau ich mal, was die Sessions so bringen.













Um vier Uhr habe ich die Konferenz verlassen und mich noch mal für knapp zwei Stunden nach draußen auf gemacht. Ich habe mir einen Weg runter zum Strand gesucht, bin den Strand entlang und auf der anderen Seite wieder hochgeklettert. Die Sonne hat getrahlt und es war ziemlich heiß. Ich habe dabei gesehen, dass hier Übermorgen der IronMan startet. Oh Gott, wie soll man das denn bei dem Klima aushalten?! Beim Rückweg Richtung Hotel habe ich auch noch einen Haufen Radfahrer gesehen und anschließend ein Plakat, dass auch noch irgendein Biker-Event hier ist. Die Leute lieben das Extreme. Am Strand hatten die wenigsten Asiaten Schwimmkleidung an, wie wir sie kennen. Die meisten sind mit ihren Kleidungstücken ins Wasser gegangen. Das heißt mit Jeans und T-Shirt und allem, was dazu gehört, außer den Schuhen. Beim Strand waren auch Duschen angebracht, an denen sich die Leute nach einem Bad im Meer abduschen können. Selbst da haben sie die Leute mit Kleidung und Sonnenhut (!) abgeduscht. Nach den knapp zwei Stunden war ich nicht durch kamplett durchgeschwitzt sondern hatte auch Blasen an den Füßen - es ist einfach zu feucht! Ich bin also ins Hotel zurück und wollte meine Bilder vom Strand von der Kamera auf den Rechner laden. Dabei habe ich mir erstmal meine Bilder von heute Morgen gelöscht! Da ich die immer von der Kamera wieder runtergelöscht habe, um Speicherplatz zu haben, hat die Kamera immer wieder neu bei 1 angefangen zu Nummerieren - zag waren die Bilder weg! So was doofes - ich hatte die Konferenzräume fotografiert und da komme ich nicht mehr rein. Nun ja, so wunderschön waren sie auch nicht, aber ich wollte doch meinen ersten Chairraum behalten. Nun denn. Es gibt schlimmeres und ich bin nun schlauer und werde nach den Einstellungen an der Kamera suchen - und dann berichte ich in Deutschland wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen